Herzlich Willkommen

Berechnen Sie schnell Ihre persönliche Armutsgefährdungsgrenze.

2014 lag die Armutsgefährdungsschwelle bei 917,00 € für einen Singlehaushalt, diese 917,00 € im Monat sind der Durchschnitt für Deutschland.

Ist Ihr Netto - Familieneinkommen inkl. aller Transferleistungen über der errechneten persönlichen Endsumme, dann gilt Ihre Familie nicht als armutsgefährdet.

Die von uns verwendeten Daten entstammen dem Armutsbericht des paritätischen Gesamtverbandes vom Februar 2016 und den Veröffentlichungen des statistischen Bundesamtes aus August und November 2015.



Ihr Bundesland: 

Anzahl Erwachsener im Haushalt: 

Anzahl Kinder unter 14 Jahre im Haushalt: 

Anzahl Kinder über 14 Jahre im Haushalt: 





Armutsgefährdungsschwelle in Euro nach Bundesländern (Einpersonenhaushalt / Grundwert):


Bundesland 2012 2013 2014
Baden-Württemberg 952,00 € 979,00 € 1009,00 €
Bayern 943,00 € 973,00 € 998,00 €
Berlin 803,00 € 814,00 € 841,00 €
Brandenburg 803,00 € 826,00 € 848,00 €
Bremen 806,00 € 797,00 € 822,00 €
Hamburg 928,00 € 934,00 € 964,00 €
Hessen 919,00 € 941,00 € 961,00 €
Mecklenburg-Vorpommern 724,00 € 735,00 € 769,00 €
Niedersachsen 861,00 € 887,00 € 907,00 €
Nordrhein-Westfalen 855,00 € 873,00 € 895,00 €
Rheinland-Pfalz 894,00 € 920,00 € 942,00 €
Saarland 856,00 € 869,00 € 890,00 €
Sachsen 755,00 € 775,00 € 803,00 €
Sachsen-Anhalt 753,00 € 773,00 € 800,00 €
Schleswig-Holstein 905,00 € 927,00 € 952,00 €
Thüringen 770,00 € 791,00 € 815,00 €


Alle Angaben ohne Gewähr.

Datenschutzerklärung